Kontakt | Impressum | Inhalt
Programmagentur Jugendsozialarbeit an Berliner Schulen
Suchen

Wo sind die Schulen?

Jugendsozialarbeit an Berliner Förderzentren

Allgemeine Informationen

Sonderpädagogische Förderung dient dem Ausgleich behinderungsbedingter Nachteile, aber auch besonderer Verhaltensauffälligkeiten. Sie zielt auf die Verwirklichung des Rechts dieser Schülerinnen und Schüler auf eine ihrer persönlichen Begabung und ihrem persönlichen Leistungsvermögen entsprechende schulische Bildung und Erziehung. Die sonderpädagogische Förderung soll den Betroffenen ein möglichst hohes Maß an schulischer und beruflicher Eingliederung, gesellschaftlicher Teilhabe und selbständiger Lebensgestaltung ermöglichen.

Die alltags- und lebensweltbezogene Arbeit an den Förderschulen zielt auf eine an den individuellen Voraussetzungen und dem Förderbedarf des einzelnen Schülers und der einzelnen Schülerin entsprechende, möglichst umfassende Vorbereitung auf Beruf und Leben unter erschwerten Bedingungen. Dies erfordert die Entwicklung gemeinsamer Hilfen durch die beteiligten Lehrer/innen, Schüler/innen, Eltern und externer Kooperationspartner – hier insbesondere der Jugendsozialarbeit.

Seit dem 01.02.2007 haben auch an Berliner Schulen mit sonderpädagogischem Förderschwerpunkt – in Abstimmung mit den regionalen Schulverwaltungen und bezirklichen Jugendämtern – Schulsozialarbeiter/innen (0,5 Stelle pro Schule) ihre Arbeit aufgenommen. Eine Übersicht über die am Programm beteiligten Förderzentren finden Sie nach Bezirken sortiert hier.